Distanz halten!

 

Um den persönlichen Freiraum, die Privatsphäre und Intimsphäre anderer zu schützen braucht es nicht viel,

nur etwas Anstand.

Einfach etwas Distanz halten, das tut keinem weh.


Das hat auch nichts mit Corona zu tun, sondern mit Respekt und Anstand.


Wenn jeder sich an die Distanzzonen halten würde, auch die Menschen welche denken sie sind alleine auf der Welt und alle anderen müßten für sie Platz schaffen, dann würde es ein besseres miteinander ohne Diskussionen und Ärger geben, denn wer bedrängt wird lässt sich das in der Regel nicht lange gefallen.


Nun für diejenigen die nicht von selbst draufkommen wo die Privatsphäre anderer anfängt.


Distanzzonen:

Bis zu 60cm: Intime Zone -> nur Familie oder Partner und ggf. noch engste Freunde 

(wer hier eindringt wird bei den meisten als Bedrohung wahrgenommen).


60cm-1.5m: Persönliche Zone (Privatsphäre) -> Freunde und Bekannte, 

fremde Menschen werden auch hier meist als unangenehm angesehen.


1.50m-4m : Soziale Zone, Gesellschaftliche Distanz -> das ist der Abstand den Menschen einhalten sollten die sich nicht kennen.


>4m: öffentliche Zone: dieser Abstand ist für die meisten Menschen unproblematisch.

 

Die aufgeführten Abstände haben wie gesagt nichts mit Corona zu tun, hier gelten die Regelungen der Landesregierung, die Abstände haben generell etwas mit Respekt für den Persönlichem Freiraum und der Privatsphäre anderer zu tun.

Man spricht hier auch von Höflichkeit.

Jeder sollte hier darauf achten anderen nicht zu nahe zu treten, egal ob beim Einkauf, Veranstaltungen, Freizeitaktivitäten, usw.


                                                     

Nach oben